C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH
Theaterstraße 3 | 09111 Chemnitz
   
Stand / Druckdatum: 24.11.2017

26. bis 28. Oktober 2018 | 3 Tage Pferdesport & Show in der Messe Chemnitz

 
 
 
Großer Preis von Sachsen
Grosser Preis von Sachsen // 26. bis 28. Oktober 2018 // Messe Chemnitz
 

Unser Partner

 
 

GROSSER PREIS VON SACHSEN - SPORT | MESSE | SHOW

Der Große Preis von Sachsen lockte zur 15-jährigen Jubiläumsausgabe vom 27. bis 29. Oktober 2017 zahlreiche Besucher auf das Chemnitzer Messegelände. International erfolgreiche Reiter kämpften in packenden Springen um den Sieg und abwechslungsreiche Showprogramme zeigten die Facetten des Pferdesportes.
 
 
 

Ergebnisse der Springprüfungen 2017

Unter dem folgenden Link finden Sie alle Ergebnisse der Springprüfungen
 
 
 

Das Reitturnier auf Facebook & Instagram

Facebook
Unter den folgenden Links erfährt man alle Neuigkeiten! Schau selbst ...
 
 
 
 

Siegesritt von Toni Haßmann beim GROSSEN PREIS VON SACHSEN

Toni Haßmann siegt beim Großen Preis von Sachsen 2017 Foto(c) ACP Andreas Pantel
Toni Haßmann siegt beim Großen Preis von Sachsen 2017 Foto(c) ACP Andreas Pantel
In der Großen Tour um den „Großen Preis“ der micas AG stellte sich den Reitern ein anspruchsvoller Parcours. Nur die besten 11 Starter ohne Fehlerpunkte aus dem Umlauf erreichten die Siegerrunde und lieferten sich ein packendes Stechen. Als Marco Kutscher eine superschnelle Zeit vorlegte, schien der Sieger festzustehen. Doch der dreifache Derbysieger Toni Haßmann konnte als siebenter Starter mit Channing L diese Zeit noch unterbieten und holte sich den Sieg vor Marco Kutscher und Lennert Hausschild.
Für den 41-Jährigen aus Lienen ist es der erste Sieg beim GROSSEN PREIS VON SACHSEN. „Ich freue mich riesig über diesen Sieg. Für mich ist es ein hoch angesiedeltes Turnier und ich komme gern nach Chemnitz. Es ist ein super Publikum und ein tolles Turnier.“, so der sympathische Springreiter, der zu den Stammgästen des Reitturniers gehört. Nach der Siegerehrung drehte er eine rasante Ehrenrunde im funkelnagelneuen Mitsubishi, dem Ehrenpreis der Chemnitzer Mitsubishi Autohäuser Gering & Pfeiffer GmbH, Kraban und Pichel. Morgen geht es für ihn und seinem 9-jährigen Westfälischen Wallach Channing L weiter zum internationalen Springen nach Leszno.
 

Top-Starterfeld zur Jubiläumsausgabe in Chemnitz

Top-Reiter beim Großen Preis von Sachsen
Top-Reiter beim Großen Preis von Sachsen(c)ACP Andreas Pantel
Wir freuen uns, dass sie alle zum 15. Grossen Preis von Sachsen in der Messe Chemnitz dabei sind (v.l.n.r.): Turnierleiter Gerhard Bender, Clarissa Crotta, Toni Haßmann, Hans-Günther Goskowitz, Simone Blum, Felix Haßmann, Michael Kölz, Philipp Schober, David Will, Anabel Joost, Andres Kreutzer und Turnierleiter Henry Heckel.
 

Turnier-Sonntag beim Großen Preis von Sachsen startete mit spannenden Finals

Dominik Jahn mit Santiago 185 - Finalsieger der Kleinen Tour Foto(c)ACP Andreas Pantel
Dominik Jahn mit Santiago 185 - Finalsieger der Kleinen Tour Foto(c)ACP Andreas Pantel
Beim Großen Preis von Sachsen standen am Vormittag des letzten Turniertags schon zwei finale Touren auf dem Prüfungsprogramm. Mit einer spannenden Entscheidung endete am Sonntag-Vormittag das erste Finale. In der kleinen Tour wurde im Preis der Stahlbau Kunze GmbH und der WirtschaftsTreuhand Sachsen GmbH in einem Zwei-Phasen-S*-Springen der Sieger gesucht. Dominik Jahn ritt mit Santiago 185 eine fehlerfreie Runde und sicherte sich den Sieg vor Jörg Kreutzmann und Michael Symmangk.

Im Finale der Amateurreiter-Tour erkämpfte sich Valentina Teich mit Casals 5 den ersten Rang vor Malte Laub.
 

Eine beeindruckende Chemnitzer Pferdenacht zeigte die Vielseitigkeit des Reitsports

Chemnitzer Pferdenacht 2017
Licht und Schatten ... das HOP TOP-Schaubild der Weltmesse des Pferdesports Equitana
Die Jubiläumsshow begeisterte das Publikum mit einer zweieinhalbstündigen Reise durch die faszinierenden Facetten des Pferdesports: emotionsgeladen, abwechslungsreich, mystisch, rasant, eindrucksvoll, mitreißend und elegant. Besonders eindrucksvoll waren das Licht- und Schattenbild unter der Lichterkuppel anzuschauen oder die Slimlight-Show von Europas größter Friesenquadrille – der Ostsee-Quadrille. Rasant gratulierten die Ponyreiter und Pony-Vierspänner, das Schaubild „Mensch und Maschine“ und die Voltigierer um Daniel Kaiser. Wir sagen Danke für einen unvergessenen Abend vor ausverkaufter Kulisse. Wir sehen uns wieder am 27. Oktober 2018. zur nächsten Chemnitzer Pferdenacht!
 

Frauenpower: Die amtierende Deutsche Meisterin Simone Blum gewinnt das Championat der Deutschen Kreditbank AG

Simone Blum beim Großen Preis von Sachsen
Die amtierende Deutsche Meisterin Simone Blum siegt auf Flying Boy beim Championat der DKB(c)ACP Andreas Pantel
Beim sportlichen Höhepunkt des heutigen Tages, dem Championat der Deutschen Kreditbank AG (2. Qualifikation zum Großen Preis am Sonntag), war das Starterfeld für dieses Zwei-Sterne-S-Springen noch nie so gut besetzt wie in diesem Jahr. Unter den 87 Startern waren u.a. Top-Reiter wie Marko Kutscher, Felix und Toni Haßmann, Carsten-Otto Nagel, Holger Wulschner und Simone Blum. In dem sportlich anspruchsvollen Parcours erreichten 14 Reiter-Pferd-Paare das Stechen und lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Gleich als erster Starter legte der Sachse Michael Kölz mit Anpowikapi mit 37,62 Sekunden eine Bestzeit vor, die bis zum neunten Starter Bestand hatte. Als Neunte ging die amtierende Deutsche Meisterin Simone Blum in den Parcours, behielt die Nerven und flog mit ihrem Flying Boy, einem 16-jährigen Hannoveraner, regelrecht ins Ziel. Mit schnellen 36,16 Sekunden toppte die 28-Jährige Springreiterin die Zeit von Michael Kölz und setzte sich auf Rang 1. Den Thron konnten ihr die nachfolgenden Starter nicht mehr streitig machen.
 

Erster Sieg für Sachsen bei der Dressurprüfung

Großer Preis von Sachsen 2017
Sächsische Landesmeisterin Marie-Luise Misztl mit Balian(c)ACP Andreas Pantel
Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr trafen am Samstag wieder die amtierenden Landesmeister aus Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern in einer Dressurkür aufeinander, welche von der Bauer & Dietel GmbH, der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe und der Steuerberaterkanzlei Thomas Vos präsentiert wurde. Mit einer anspruchsvollen Kür konnte sich die Sächsische Landesmeisterin Marie-Luise Misztl auf Rang eins platzieren.
 

Felix Haßmann schnappte sich den Sieg bei der Youngster-Tour

Großer Preis von Sachsen 2017
Felix Haßmann mit Horse Gym's Landino(c)ACP Andreas Pantel
Mit einer spannenden Entscheidung begann der Turniersamstag, denn in der Youngster-Tour wurde im Preis der proloxx speditions & logistics GmbH & Co. KG und der Braustolz GmbH in einem Zwei-Sterne-M-Springen der Sieger gesucht. Felix Haßmann schnappte sich im Sattel von Horse Gym’s Landino in einem packenden Stechen mit knappem Vorsprung den Sieg vor Jörg Kreutzmann und Simone Blum. 18 Starter hatten sich für das Stechen qualifiziert. Im Finale der Amateurreiter-Tour erkämpfte sich Holger Hecht mit Sjinto den ersten Rang vor Thorsten Brinkmann.
 

Mannschaftssport beim Großen Preis von Sachsen

Fußballspiel Reiter/Pfleger vs. Sponsoren/Veranstalter
Fußballspiel Reiter/Pfleger vs. Sponsoren/Veranstalter Foto(c) ACP Andreas Pantel
Nach dem Mannschaftsspringen beim Großen Preis von Sachsen war Mannschaftssport angesagt. Zum ersten Mal fanden sich zwei neue Mannschaften – aus Reitern und das Sponsorenteam – in der Messehalle zusammen. Die Herren spielten 2 mal 15 Minuten und die Reitermannschaft war etwas erfolgreicher als die Mannschaft aus Sponsoren, Turnierveranstaltern, Turnierfotograf.
 

Spannendes Mannschaftsspringen der Landesverbände

Impressionen Großer Preis von Sachsen
Das Team Mecklenburg-Vorpommern holte sich den Sieg im Mannschaftsspringen(c)ACP Andreas Pantel
Das Mannschaftsspringen der Landesverbände beim GROSSEN PREIS VON SACHSEN blieb bis zum letzten Starter im 2. Umlauf spannend, weil in diesem Jahr durch die Fehlerfreiheit der beiden Mannschaften Mecklenburg-Vorpommern und Weser-Ems tatsächlich die Zeit des letzten Starters entscheidend war. Diese Last hatte Heiko Schmidt mit seinem Hengst Chap (MV) zu tragen. Er blieb fehlerfrei und blieb auch in der erforderlichen Zeitspanne, die zum Sieg notwendig war. Damit hatten er sowie André Thieme, Christoph Lanske und  Ulf Ebel am Ende bei blütenweißer Weste 292,97 Sekunden auf ihrem Konto. Drei Reiter wurden gewertet. Damit wiederholte Mecklenburg-Vorpommern den Vorjahressieg.
 

Großer Preis von Sachsen – Wichtige Punkte im Punktespringen

Diana Wilhelm beim Großen Preis von Sachsen
Diana Wilhelm Foto(c)ACP Andreas Pantel
Die zweite Qualifikation der Kleinen Tour im „Großen Preis von Sachsen“ wurde in einer Punktespringprüfung der Kl. M** ausgetragen. Mit „Punkten punkten“ hieß es also, denn es ging auch um die Qualifikation für das Finale. Den Sieg in der 1. Abteilung sicherte sich mit voller Punktzahl Diana Wilhelm (RRSV Freizeitpark Plohn) mit der DSP-Stute Sunrise. Damit dürfte die Finalteilnahme sicher sein, denn das Paar belegte schon in der 1. Qualifikation Platz drei. In der 2. Abteilung siegte Hans-Günther Goskowitz (PSV St. G. Ingolstadt-Hagau) mit Quatta vh Stokershof ebenfalls mit voller Punktzahl in einer atemberaubenden Zeit. Dieses Mal konnte seine Lebenspartnerin Simone Blum ihrem „Herzbuben“ herzlich gratulieren. Auch dieses Paar dürfte gesetzt sein nach einem 6. Platz in der 1. Qualifikation. Das Finale der Kleinen Tour der besten 35 wird am Sonntag ab 9.15 Uhr in einer Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. S* in der Messehalle Chemnitz im Rahmen des „Großen Preises von Sachsen“ ausgetragen.
 
 
 

Kinder ganz groß beim Großen Preis von Sachsen

Tag des Pferdes beim Großen Preis von Sachsen
Foto(c)ACP Andreas Pantel
Über 1.000 Kinder aus Kindergärten und Grundschulen der Region zählten am Freitagvormittag zu den ersten Besuchern beim Tag des Pferdes. Die kleinen Gäste waren begeistert vom eigens für sie konzipierten Showprogramm – präsentiert von der micas AG - und konnten unter anderem wunderschöne Schaubilder, eine Motorrad-Show, lebende Hindernisse sowie eine Freiheitsdressur bestaunen. Während des gesamten Turniers sorgt ein spezieller Kinderbereich mit einer Spiel- und Bastelmeile rund um die Uhr für Abwechslung.
 
 
 
 

Warm-up für den Parcours

Die ersten Technikchecks sind erfolgreich, die ersten Reiter sind angekommen und los geht's ...

Warm-up beim Großen Preis von Sachsen in der Messe Chemnitz
mit den ersten Einlaufprüfungen zum GROSSES PREIS VON SACHSEN. Wer diese Tage an der Messe Chemnitz vorbeigefahren ist, hat sicher die 11 großen Stallzelte auf dem Parkplatz entdeckt. Rund 400 Pferde werden hier in 300 Boxen versorgt. EInige der insgesamt 160 Reiter aus sechs Nationen sind schon eingetroffen und bereiten sich auf die Springen vor. Das Starterfeld kann sich im Jubiläumsjahr sehen lassen - Olympia-Medaillengewinner, Weltmeister und Europameister haben genannt.
 

In wenigen Tagen öffnen sich die Türen zum 15. Großen Preis von Sachsen

Zum Auftaktpressegespräch stellte das Team das diesjährige Programm vor

Foto(c)ACP Andreas Pantel
15 Jahre GROSSER PREIS VON SACHSEN: Vom 27. bis 29. Oktober 2017 bietet das Reitsport-Event, präsentiert von der Deutschen Kreditbank AG und der micas AG, auf dem Chemnitzer Messegelände wieder drei Tage voller Pferdesport, Messe und Show.

Vom 27. bis 29. Oktober 2017 verwandelt sich die Messe Chemnitz wieder in eine große Reitarena. Zum 15. Jubiläum der Reitsportveranstaltung (5 Jahre in Chemnitz und davor 10 Jahre in Zwickau) haben sich die Veranstalter einiges einfallen lassen. Beim GROSSEN PREIS VON SACHSEN erleben Besucher, wie vielfältig Reitsport in all seinen Facetten sein kann. Reitsportfans und Pferdeliebhaber erwartet ein dreitägiges Spektakel aus zahlreichen Springprüfungen, ein faszinierendes Abendprogramm, ein Ausstellungsbereich für Pferde- und Reitsportbedarf sowie ein kreativer und sportlicher Kinderbereich. In insgesamt 17 Prüfungen stellen sich die Reiter dem sportlichen Wettkampf. Das diesjährige Starterfeld kann sich sehen lassen: 160 Reiter mit 400 Pferden aus sechs Nationen (Deutschland, Argentinien, Österreich, Schweiz, Schweden, USA) haben genannt, darunter Olympia-Medaillengewinner, Welt- und Europameister.Die CHEMNITZER PFERDENACHT am Samstag ist der Besuchermagnet des GROSSEN PREIS VON SACHSEN. Zum 15-jährigen Jubiläum überrascht die Pferdenacht mit einem spektaku-lären Programm. Renommierte Pferdekünstler, Akrobaten, Musiker und vielseitige „Pferdestärken“ sind zur Jubiläumsshow eingeladen. Das Publikum erwartet eine zweieinhalb-stündige Reise durch die faszinierenden Facetten des Pferdesports. Die Jubiläumsshow soll dabei einen würdigen Rahmen bieten, der emotionsgeladen und abwechslungsreich alle Generationen sowie das Fach- als auch Showpublikum ansprechen soll.
 
 
 
 

Das war der Große Preis von Sachsen 2016

Ein kleiner Rückblick

Wir danken an dieser Stelle allen Reitern & Pflegern, Sponsoren, Partnern sowie den vielen ehrenamtlichen Helfern, die diese Veranstaltung erfolgreich begleitet haben!