Header Großer Preis von Sachsen

Erfolgreicher Turnierauftakt beim GROSSEN PREIS VON SACHSEN

26. Oktober 2017

Zum 15-jährigen Jubiläum erwartet Reitsportfans und Pferdeliebhaber ein hochkarätiges Reitspektakel aus zahlreichen Springprüfungen, einem faszinierenden Abendprogramm, einem Ausstellungsbereich für Pferde- und Reitsportbedarf, einem Kinderprogramm.

Wer dieser Tage an der Messe Chemnitz vorbeigefahren ist, konnte die 11 großen Stallzelte auf dem Parkplatz des Messegeländes sehen. Rund 400 Pferde werden hier in 300 Boxen versorgt. Bereits in der vergangenen Woche begannen die Vorbereitungen für das große Reitsportevent – den GROSSEN PREIS VON SACHSEN. Einige der insgesamt 160 Reiter aus sechs Nationen bereiteten sich bereits am heutigen Warm-Up Tag auf die Springen vor. Bis Sonntag stehen insgesamt 17 Prüfungen auf dem Programm. Das Starterfeld kann sich im Jubiläumsjahr sehen lassen - Olympia-Medaillengewinner, Weltmeister und Europameister haben genannt.
 
Den Auftakt machten heute die jungen Reiter bei der Ponyspringprüfung Kl. A* mit Stechen. Hier zeigten sich die sächsischen Nachwuchsreiter unbeeindruckt von der Atmosphäre in der großen Halle und behaupteten sich gegen die Konkurrenz. Der Ehrenpreis des Vereins zur Förderung von Pferdezucht und Pferdesport in Sachsen e.V. (SFP) ging an die strahlende Siegerin Marie-Helen Wolf auf Mayenne (RFSG Niedersteinbach). Vorjahressiegerin in dieser Prüfung, Christina Schöniger aus Lengenfeld (Vogtland), belegte die Plätze Zwei und Drei. Außerdem fanden die ersten Qualifikationen der Kleinen und der Youngster-Tour statt.
 
Morgen beim TAG DES PFERDES öffnen sich die Tore insbesondere für alle kleinen Pferdefreunde, die eine eigens konzipierte Kindershow, präsentiert von der micas AG, mit wunderschönen Schaubildern kostenfrei erleben können. Bereits über 1.000 Kinder haben sich angemeldet. Die kleinen Besucher können außerdem in einer Spiel- und Bastelmeile kreativ werkeln. In den Springprüfungen am Freitag findet neben der ersten Qualifikation zum Großen Preis auch wieder das beliebte Mannschaftsspringen der Landesverbände statt. Sachsen geht hier mit zwei Mannschaften ins Rennen.
 
Ergebnisse:
 
Ponyspringprüfung Nr. 15 Kl. A * mit Stechen
1.Marie-Helen Wolf mit Mayenne 4 0/26.80 (Fehler/Zeit); 2. Christina Schöniger mit Maila Schoensgreen, 0/27,70; 3. Christina Schöniger mit Napoli 48, 0/28,47

Springprüfung Nr. 1 Kl. M** (Einlaufprüfung)
1.Abt.: 1. Henry Stude mit Lady LA Volta, 0/47,44 (Fehler/Zeit); 2. Hardy Heckel mit Quint 14, 0/49,97; 3. Marc Scheel mit Quintero Grande 3, 0/50,52
2.Abt.: 1. Heiko Schmidt mit Chaleen 3, 0/43,00; 2. Tino Bode mit Esperanto 27, 0/43,22; 3. Christof Kauert mit Irokko van de Noordheuvel, 0/45,32

Springprüfung Nr. 5 Kl. M** (Kleine Tour)
Abt.: 1. Christina Matt mit Saccara H, 0/50,22; 2. Henry Tögel mit Malin 17, 0/51,14; 3. Diana Wilhelm mit Sunrise 126, 0/51,18  
Abt.: 1. Jörg Kreutzmann mit No Limit 64, 0/48.02; 2. Michael Symmangk mit Lady Tiffany 4, 0/48,49; 3. Sarah Nagel-Tornau mit RMF Valiente, 0/49,10

Springprüfung Nr. 2 Kl. M* (Youngster Tour)
Abt.: 1. Manuel Prause mit Kandela R, 0/46,36; 2. Henry Stude mit Cécé B Z, 0/47,05; 3. Christian Brühl mit Fidchi, 0/47,07 
Abt.: 1. Max-Hilmar Borchert mit Las Vegas 208, 0/46,29; 2. Toni Haßmann mit Pepita Con Spita, 0/48,78; 3. Tino Bode mit Chicago 187, 0/49,38